Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Gudensberg - Ungewöhnlicher und schweißtreibender Einsatz für die Feuerwehr Gudensberg und eine ...
Vöhl - Am späten Donnerstagabend kam es in Vöhl in Waldeck Frankenberg zum Brand einer ...
Kategorie: Archiv 2014

DHL-Fahrer überfallen - Pampers von "Vollprofis" geklaut

Dieser Bericht wurde erstellt am: Freitag den 19. Dezember 2014 um 21.00 Uhr
Samstag den 01. April 2017 um 13.17 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

pol 008Frankfurt - Reiche Beute machten am Donnerstagmittag zwei "Vollprofis" mit möglicherweise vorhandener Leseschwäche bei einem offenbar bis ins Detail ausgeklügelten Plan zum Überfall auf einen DHL-Fahrer.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein 35 Jahre alter Paketzusteller gegen 12.30 Uhr im Auftrag der DHL im Gallusviertel unterwegs und ging dort seiner Tätigkeit nach. Unvermittelt wurde er beim Zusammenstellen seiner Sendungen von zwei Unbekannten angesprochen und zunächst in ein sinnfreies Gespräch verwickelt in dessen Verlauf er wie aus heiterem Himmel mehrere Faustschläge ins Gesicht erhielt. Die beiden ließen erst von ihm ab und flüchteten in Richtung Spielplatz an der Anspacher Straße, als er laut um Hilfe rief. Nachdem sich der 35-Jährige wieder sortiert hatte, bemerkte er den Verlust des einzigen Paketes, welches er gerade zustellen wollte. Es liegt daher nahe, dass die beiden Räuber sich dieses Paket - auffällig groß mit der Aufschrift "Pampers" - als Beute gegriffen hatten. Sie werden vom Opfer als etwa 170 cm große Marokkaner oder Türken beschrieben. Einer von ihnen soll eine Pinguin-Mütze getragen haben.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung, in die auch die Bundespolizei eingebunden war, wurde das Pampers-Paket neben der Bahnstrecke Frankfurt Hauptbahnhof - Höchst, bei km 3,71 gesichtet und sichergestellt. Die Ermittlungen in der Sache wurden aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2014 by Hessennews TV

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Viesebeck Sanierung 270120202 Bienenvolk 1 Waldkappel Unfall 1 08102020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Morschen Unfall B83 06012020004 Niederurff Unfall 21012020005 Mardorf Unfall 220120201 Waltersbrueck Brand 23012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Kassel Unfall A7 07012020 Wabern Unfall 06012020 Fuldatal Brand 29012020046 Viesebeck Sanierung 270120201 Eichenberg Unfall 23012020 Zierenberg Brand 10012020005 Pferdefhrerschein Kassel Unfall 07012020 Kassel Schule Brand 10012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Iederelsungen Brand 01012020007 Allendorf Einsatz 06012020 Zwesten Unfall 18012020 Herborn Unfall 13012020001 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Geismar Unfall 300120201 Frankfurt Brand 18012020 Fuldatal Brand 29012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Wega Unfall 16012020 Dorfitter Brand 16012020003 Bromskirchen Brand 18012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Zierenberg Brand 10012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Fritzlar Unfall 3001202001 Waldkappel Unfall 2 08102020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media