Der Bericht wurde von 550442 Besuchern gelesen.

Kassel - Am frühen Montagmorgen gab es wieder eine Mondfinsternis die auch in Deutschland zu sehen war. Bei eisigen minus 11 C° war es im Gegensatz zum Blutmond im Juli 2018 nicht so angenehm das Spektakel zu beobachten. Eine solche Mondfinsternis kann man nur bei Vollmond bestaunen, wenn Sonne, Mond und Erde in einer Linie liegen. Die rotbraune Färbung wird durch langwelliges Licht der Sonne verursacht. Um 4.34 Uhr kam es zum Eintritt in den Kernschatten, was bedeutet dass die Mondfinsternis begonnen hatte.

Weiterlesen: Mondfinsternis: Blutmond über Kassel (Video)