Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Breuna - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr auf der A44 zwischen ...
Marburg - Am Samstag kam es gegen 12.20 Uhr auf der Brücke zwischen den Anschlussstellen zur B3 ...
Kategorie: Regional

News ID: HN-8695/4500 Brandgefahr beim Reinigen der Mundmasken in der Mikrowelle

Brandgefahr beim Reinigen der Mundmasken in der Mikrowelle

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 27. April 2020 um 08.26 Uhr
Montag den 27. April 2020 um 10.07 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Ab Montag, den 27.04.2020, gilt die Corona-Maskenpflicht in Hessen. Wegen des Coronavirus müssen Bürger die Mundmasken im öffentlichen Nahverkehr sowie in Geschäften, Bank- und Postfilialen tragen. Wiederverwendbare Masken müssen natürlich gereinigt (desinfiziert) werden. Doch beim Aufbereiten der wiederverwendbaren Masken ist Vorsicht geboten. Feuerwehren in Deutschland berichten bereits von Brandeinsätzen im Zusammenhang mit der Aufbereitung von Alltags-Masken:

Vorsicht bei der Mikrowelle.

Viele Masken haben im Nasenbereich einen Drahtbügel verarbeitet. Daher dürfen diese NICHT zur Aufbereitung in die Mikrowelle gegeben werden. Durch die Strahlen der Mikrowelle und das Metall kann eine Funkenbildung entstehen, die die Maske und die Mikrowelle in Brand setzen kann. Um Viren abzutöten, sind wiederverwendbare Masken immer bei mindestens 60 Grad Celsius, besser 90 Grad Celsius zu waschen. Da man die Masken vermutlich häufiger zu waschen und nicht immer genügend 60 Grad-Wäsche für eine volle Waschmaschinentrommel hat, kann man auch die Maske in einen Behälter legen und mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher übergießen. Dies ist umweltfreundlicher und geht schneller. (Quelle: Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) Natürlich sind die Hinweise der Hersteller zum Gebrauch, zur Pflege und zu einer ggf. möglichen Wiederverwendung von einem einfachen Mund-Nasen-Schutz bis hin zu den professionellen Schutzmasken, zu beachten. Bitte halten Sie trotz der Gesichtsmaske weiterhin die Verhaltensregeln und -empfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus im Alltag und im Miteinander ein und bleiben sie gesund.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Quelle: Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Gudensberg

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Morschen Unfall B83 06012020004 Geismar Unfall 300120201 Viesebeck Sanierung 270120202 Fuldatal Brand 29012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Zierenberg Brand 10012020005 Zierenberg Brand 10012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Wabern Unfall 06012020 Mardorf Unfall 220120201 Fritzlar Unfall 3001202001 Waltersbrueck Brand 23012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Zwesten Unfall 18012020 Dorfitter Brand 16012020003 Iederelsungen Brand 01012020007 Allendorf Einsatz 06012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Fuldatal Brand 29012020046 Fritzlar Unfall 3001202002 Frankfurt Brand 18012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Bromskirchen Brand 18012020 Pferdefhrerschein BeteiligterBaukranamNachbargleis Ederbringhausen Unfall 28012020002 Kassel Unfall A7 07012020 Niederurff Unfall 21012020005 Kassel Unfall 07012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Wega Unfall 16012020 Bienenvolk 1 Eichenberg Unfall 23012020 Herborn Unfall 13012020001 Kassel Schule Brand 10012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media