Geniality Druck und Design

Bundesweiter Bahnstreik legt auch Nordhessen lahm (Video)- Hessennews TV - Blaulicht Nachrichten aus Hessen | 2019

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 


Rückblick 2018

Lohfelden - Am Mittwochabend kam es gegen 19.30 Uhr zum Auslösen einer Brand Melde Anlage (BMA) auf ...
Kassel - An späten Freitagabend waren viele Menschen in Deutschland unterwegs, um die totale ...
Kategorie: Regional

News ID: HN-8107/4500 Bundesweiter Bahnstreik legt auch Nordhessen lahm (Video)
Geniality Druck und Design

Bundesweiter Bahnstreik legt auch Nordhessen lahm (Video)

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 10. Dezember 2018 um 11.27 Uhr
Montag den 10. Dezember 2018 um 11.31 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

0
0
0
s2smodern

Kassel - Die Eisenbahn und Verkehrsgewerkschaft EVG hat am Montagmorgen in ganz Deutschland wieder zu Warnstreiks aufgerufen. Besonders im Regionalverkehr kommt es hier zu erheblichen Einschränkungen die besonders zu Lasten der Pendler gehen. Am Samstag hatte die EVG die Tarifverhandlungen abgebrochen und will erst wieder an den Tisch zurückkehren, wenn ein besseres Angebot vorgelegt wird. Die Gewerkschaft fordert hier 7,5% mehr Geld.

Lt. EVG Sprecher Andreas Güth aus Kassel gab es keine andere Möglichkeit so kurzfristig eine Entscheidung zu treffen. Es gibt viele Unstimmigkeiten in den Verhandlungen und vor allem eine fehlende Wertschätzung der Kollegen. Reisende stehen auf dem Bahnhöfen und warten auf die Züge die entweder erst gar nicht ankommen, oder nicht abfahren. Man ist genervt. Wenigstens eine gute Nachricht gibt es für die Reisenden. Alle die ein Spar- oder Flexticket erworben haben, können auch auf den Dienstag ausweichen. Schlechte Nachrichten für Schüler. Auch bei einem Streik oder Zugausfällen muss die Schule noch aufgesucht werden. Wer an die Arbeit muss, der kann auch auf Bus oder Taxi umsteigen. Die Kosten müssen von der Deutschen Bahn erstattet werden. Auch wer durch einen Streik in einem Hotel übernachten muss hat ein Anrecht auf Erstattung. Jedoch sollte man beachten, dass die Kosten hier 80.- Euro nicht übersteigen dürfen. Pünktlich um 9.00 Uhr wurde der Streik wie angekündigt beendet. Wer nun glaubt dass jetzt alles wieder reibungslos läuft der irrt gewaltig, denn die Ausfälle haben den Fahrplan komplett durcheinander gebracht. Aktuell gehe man davon aus, dass erst am frühen Nachmittag mit einer Normalisierung wieder zu rechnen ist.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2018 by Hessennews TV

  • kassel_streik_10122018011
  • kassel_streik_10122018008
  • kassel_streik_10122018016
  • kassel_streik_10122018009

 


 

Geniality Druck und Design

Zufallsbilder Dezember 2018

Sontra Brand 06122018 Altenhasungen Unfall 05122018 SAM 2326 Kassel Silvester 27122018 Frankfurt Polizeihund 28122018 Mittelhessen Unfall 28122018 Kassel Unfall 28122018 Wickenrode Unfallflucht 05122018 Luetersheim Brand 13122018 Kassel Beleuchtung 09122018 Edermuende Unfall A49 22122018 Luetersheim Nach Brand 06122018 Ungedanken Unfall B253 13122018 Kassel Unfall 25122018 Wellerode Brand 0212018 Kassel Unfall 04122018 Rambazotti Emstal Gift Hund 13122018 Kassel Balkonbrand 17122018 Kassel Streik 10122018 Fritzlar Unfall 09122018 Baunatal Kennzeichen 20122018 Hoeringhausen Brand 24122018 Symbolbild Tunnel 28122018 Baunatal Nach Unfall 18122018 Kassel A44 Bruecke 28122018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten


So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV e.K.
Inhaber: Mike Michael Heideck
Schützeberger Strasse 30
34466 Wolfhagen
05692 338 130-1
05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte ausschließlich an:

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Schützeberger Strasse 30 | 34466 Wolfhagen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media