Geniality Druck und Design

Protestaktion: Warum die Weihnachtsbeleuchtung aus war (Video)- Hessennews TV - Blaulicht Nachrichten aus Hessen | 2019

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 


Rückblick 2018

Breuna - Am Dienstag gegen 16 Uhr kam es auf L3080 (Volkmarser Straße) zu einem Verkehrsunfall ...
Breuna - Ein 51 Jahre alter Kurierfahrer aus Maintal krachte am heutigen Donnerstagmorgen im ...
Kategorie: Regional

News ID: HN-8105/4500 Protestaktion: Warum die Weihnachtsbeleuchtung aus war (Video)
Geniality Druck und Design

Protestaktion: Warum die Weihnachtsbeleuchtung aus war (Video)

Dieser Bericht wurde erstellt am: Sonntag den 09. Dezember 2018 um 11.34 Uhr
Sonntag den 09. Dezember 2018 um 21.44 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

0
0
0
s2smodern

Kassel - Stellen Sie sich den Weihnachtsmarkt in Kassel und die Königsstrasse an Weihnachten doch einmal so vor. Sicherlich kein Bild welches man als Besucher mit Freude aufnehmen würde. Um die Innenstadt für die Kunden toll aussehen zu lassen, bedarf es natürlich auch einer weihnachtlichen Beleuchtung. Fast 10.000 Lichter müssen hierzu auf und auch wieder abgebaut werden, ganz davon abgesehen, dass alles auch außerhalb der Weihnachtszeit eingelagert werden muss.

Das ist natürlich auch mit enormen Kosten verbunden - die nicht wie man glauben könnte von der Stadt, sondern von den Geschäftsinhabern getragen wird. Kein Pappenstiel, denn der jährliche Aufwand liegt bei rund 70.000 Euro. Die Einzelhändler zahlen freiwillig ihren Beitrag, dennoch kommt hier nicht die ganze Summe zusammen, rund 50% müssen aus anderen Quellen finanziert werden. Das Problem liegt klar auf der Hand, denn nicht alle Händler sind in der Lage die Beleuchtung mitzufinanzieren. Besonders der Online Handel sorgt für Umsatzrückgang und animiert die Kunden nicht mehr in den Geschäften sondern zuhause im Internet ihre Waren zu kaufen. Mit einer besonderen Aktion wollen nun die Einzelhändler auf die Umstände aufmerksam machen. Am Samstag Abend wurde die komplette Weihnachtsbeleuchtung für eine Stunde einfach einmal abgeschaltet, denn man will den Besuchern zeigen wie die Geschäftsstrasse der Zukunft aussehen könnte. Im nächsten Jahr kommt es für die Händler dann ganz besonders dicke, wie uns Alexander Wild Sprecher der Einzelhändler erklärt, denn die komplette Beleuchtung soll auf LED umgestellt werden. Rund 300.000 Euro wird das kosten, eine Summe die man erst mal stemmen muss. Wenn alle an einem Strang ziehen, ist es zu schaffen, ansonsten wird der Weihnachtsmarkt wohl künftig ohne die Beleuchtung auskommen müssen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2018 by Hessennews TV

 


 

Geniality Druck und Design

Zufallsbilder Dezember 2018

Hoeringhausen Brand 24122018 Edermuende Unfall A49 22122018 Kassel A44 Bruecke 28122018 Rambazotti Kassel Unfall 25122018 Wellerode Brand 0212018 Ungedanken Unfall B253 13122018 SAM 2326 Kassel Unfall 04122018 Baunatal Kennzeichen 20122018 Luetersheim Nach Brand 06122018 Sontra Brand 06122018 Kassel Unfall 28122018 Luetersheim Brand 13122018 Kassel Silvester 27122018 Symbolbild Tunnel 28122018 Altenhasungen Unfall 05122018 Baunatal Nach Unfall 18122018 Wickenrode Unfallflucht 05122018 Mittelhessen Unfall 28122018 Kassel Balkonbrand 17122018 Fritzlar Unfall 09122018 Kassel Beleuchtung 09122018 Kassel Streik 10122018 Emstal Gift Hund 13122018 Frankfurt Polizeihund 28122018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten


So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV e.K.
Inhaber: Mike Michael Heideck
Schützeberger Strasse 30
34466 Wolfhagen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Schützeberger Strasse 30 | 34466 Wolfhagen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media