Der Bericht wurde von 15035 Besuchern gelesen.

Kassel - Am Samstag nahmen rund 10.000 Teilnehmer an Versammlungen im Kasseler Stadtgebiet teil. Die allermeisten Teilnehmer verhielten sich friedlich. Einige, die sowohl an dem Aufzug der Partei "Die Rechte" als auch an den Gegendemonstrationen teilnahmen, hielten sich leider nicht an die Regeln und mussten vor und während des Einsatzes vorläufig festgenommen werden. Teilnehmer beider Demonstrationen müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Waffen-, Versammlungs- und Betäubungsmittelgesetz sowie wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Weiterlesen: 10.000 Teilnehmer bei Demo in Kassel - Polizei zieht positive Bilanz