Geniality Druck und Design

"Haben wir uns gestritten?" - Polizei sucht mit rührenden Worten den Besitzer- Hessennews TV - Blaulicht Nachrichten aus Hessen | 2019

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 


Rückblick 2018

Niederaula - Am Donnerstagabend kam es gegen 22.45 Uhr auf der A5 zwischen Alsfeld und dem ...
Bad Zwesten - Am Sonntag ereignete sich in Bad Zwesten ein Verkehrsunfall, bei dem ein ...
Kategorie: Nachrichten

News ID: HN-7607/4500 "Haben wir uns gestritten?" - Polizei sucht mit rührenden Worten den Besitzer
Geniality Druck und Design

"Haben wir uns gestritten?" - Polizei sucht mit rührenden Worten den Besitzer

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 03. Juli 2017 um 16.22 Uhr
Freitag den 07. Juli 2017 um 21.39 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

0
0
0
s2smodern
Den Bericht jetzt vorlesen lassen. (Testphase)

Göttingen (Niedersachsen) - Die wohl rührendste Polizeimeldung kommt von der Polizei Göttingen. Auf den Osterfeuerplatz in Göttingen in der Straße "Lange Rekesweg" wurde am Sonntag gegen 12 Uhr ein Teddybär gefunden. Der Finder hat daraufhin die Polizei alarmiert, die wiederum versucht nun mit einer ganz besonderen Meldung den Besitzer zu finden.

Hier der Original Text der Polizei:

"Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Wir waren zusammen auf dem Osterfeuerplatz im Lange Rekesweg. Das war am Sonntag, oder? Alles war wie immer und dann...warst Du plötzlich weg! Was ist passiert? Haben wir uns gestritten? Wenn ja, dann tut es mir sehr leid. Ich saß in meinem Kinderwagen und war völlig verzweifelt. So allein ohne Dich. Dann kam ein junger Mann vorbei. Er sah mir wohl an, dass etwas nicht stimmte. Weil wir beide nicht weiter wussten, rief er einfach die Polizei. Das war eine sehr gute Idee von ihm. Die haben ja auch schon Erfahrung mit vermissten Teddybären, hab ich gehört. Es dauerte nicht lange und ein Polizeiauto kam um die Ecke. Da saßen eine total nette Polizistin und ihr Kollege drin. Ich tat Ihnen glaub' ich auch sehr leid und so nahmen sie mich kurzerhand mit. Die Fahrt ging zu dem großen Dienstgebäude in der Groner Landstraße. Da saß ich nun auf der Wache und war immer noch verzweifelt. Ich war so traurig, dass ich nicht mal meinen Namen rausbekommen habe. Auf meinem rosa Kleidchen steht ja "Kitty", da haben sie mich einfach so genannt. Alle waren sehr lieb zu mir und wollten mich aufheitern. Ich durfte mir alles genau ansehen, z. B. die Wache mit den vielen Bildschirmen, Telefonen und Tasten. Auch in den Schreibräumen und bei den Streifenwagen war ich. Das Gebäude ist wahnsinnig groß und hat viele Etagen. Um von ganz unten nach ganz oben zu kommen fährt man mit dem tollen Fahrstuhl, den es hier gibt. Hab ich natürlich auch gemacht. Zur Erinnerung wurde ich überall fotografiert. Nur "auf Streife" durfte ich nicht mit raus. Das sei zu gefährlich, hat man mir gesagt. Es gab für mich auch gar keine passende Schutzweste. Wusstest Du eigentlich, dass in jedem Streifenwagen ein Teddy mitfährt? "Trostteddys" heißen die. Ist bestimmt auch kein leichter Job, denke ich. Mit einem von ihnen hab ich mich sofort angefreundet. Wenn Du nichts dagegen hast, würd ich ihn gern für immer mit zu uns nach Hause nehmen. Keine Sorge, er ist nicht so groß wie ich, braucht also wirklich nur ganz wenig Platz. Die lieben Kollegen der Dienstabteilung hatten aber nicht den ganzen Tag Zeit, sich um mich zu kümmern. Es gibt ja immer viel Arbeit und ständig sind sie im Einsatz unterwegs. Ich habe dann auf der Wache gewartet und gehofft, dass Du anrufst oder vorbeikommst, um mich abzuholen. Doch nichts passierte. Dem netten Polizisten, der mich zusammen mit seiner Kollegin mitgenommen hat, kam dann die Idee, eine Pressemitteilung zu schreiben, damit Du weißt, wo ich bin. Ich durfte mir den Text sogar selber ausdenken. Vielleicht freust Du Dich ja, endlich von mir zu hören. Wir sind ja schon so lange getrennt und ich vermisse Dich schrecklich. Ich habe hier seitdem viel erlebt und hätte Dir so viel zu erzählen. Kommst Du vorbei und holst mich?

Hier ist nochmal die genaue Adresse: Polizei Göttingen, Groner Landstraße 51, 37081 Göttingen, Telefon: 0551/491-2115.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Polizei

Geniality Druck und Design

Zufallsbilder Dezember 2018

Altenhasungen Unfall 05122018 Kassel Unfall 25122018 Rambazotti Kassel A44 Bruecke 28122018 Emstal Gift Hund 13122018 Kassel Beleuchtung 09122018 Kassel Streik 10122018 Sontra Brand 06122018 Ungedanken Unfall B253 13122018 Wellerode Brand 0212018 Wickenrode Unfallflucht 05122018 Mittelhessen Unfall 28122018 Baunatal Kennzeichen 20122018 Kassel Unfall 04122018 Edermuende Unfall A49 22122018 SAM 2326 Kassel Balkonbrand 17122018 Luetersheim Nach Brand 06122018 Hoeringhausen Brand 24122018 Fritzlar Unfall 09122018 Kassel Silvester 27122018 Kassel Unfall 28122018 Frankfurt Polizeihund 28122018 Luetersheim Brand 13122018 Symbolbild Tunnel 28122018 Baunatal Nach Unfall 18122018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten


So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV e.K.
Inhaber: Mike Michael Heideck
Schützeberger Strasse 30
34466 Wolfhagen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Schützeberger Strasse 30 | 34466 Wolfhagen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media