Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Bad Zwesten - „F.U.C.K. war das wieder geil…!“ Bereits zum neunten mal haben die Jungs der MC Go ...
Warburg - Im November 1882 wurde die Zuckerfabrik in Warburg in Westfahlen gegründet. Jetzt hat die ...
Kategorie: Gut zu wissen

Der große Eierschreck – Wer hätte das gewusst

Dieser Bericht wurde erstellt am: Sonntag den 07. Dezember 2014 um 13.03 Uhr
Donnerstag den 25. Mai 2017 um 14.55 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

eierschreckEine der bekanntesten Küchenweisheiten ist sicherlich die, dass Eier sich leichter pellen lassen, wenn man sie abschreckt. Gleichzeitig ist diese aber auch der größte Küchen-Irrtum, denn sein Frühstücksei abzuschrecken kann sogar schädlich sein.

Wer kennt diesen Küchentipp nicht? „Du musst Dein gekochtes Ei mit kaltem Wasser abschrecken, damit die Schale besser abgeht“. Schon Oma hat das immer gesagt. Wissenschaftliche Tests beweisen jedoch das Gegenteil. Der Trick ist nicht nur infunktional, er kann sogar die Gesundheit gefährden. In Wahrheit liegt die Schälbarkeit nicht im Abschrecken sondern in der Lagerzeit der Eier. Je frischer das Ei ist, desto schwerer lässt es sich pellen. Wenn die Eier bereits einige Tage im Kühlschrank liegen, verlieren sie an Wasser und Kohlenstoffdioxid, so dass Luft in die Schale eindringt. Durch die Luft löst sich das innere vom äußeren Schalenhäutchen, so dass sich das Ei leicht pellen lässt, ohne das lästige, kleine Stückchen am Eiweis kleben bleiben.

 

Gut zu wissen, denn durch das Abschrecken können sich im Wasser befindende Bakterien ins Ei gelangen und verkürzen seine Haltbarkeit. Wir halten also fest, dass abgeschreckte Eier nicht nur viel schneller schlecht werden und keinerlei Einfluss in die Schälbarkeit haben, sondern sogar ungesund sind. Eine Küchenweisheit, die auch wirklich stimmt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2014 by Hessennews TV

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

BeteiligterBaukranamNachbargleis Mardorf Unfall 220120201 Grossropperhausen Unfall 18012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Bromskirchen Brand 18012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Viesebeck Sanierung 270120202 Fuldatal Brand 29012020046 Herborn Unfall 13012020001 Morschen Unfall B83 06012020004 Waldkappel Unfall 1 08102020 Kassel Unfall 07012020 Niederurff Unfall 21012020005 Geismar Unfall 300120201 Waldkappel Unfall 2 08102020 Wega Unfall 16012020 Zierenberg Brand 10012020005 Wabern Unfall 06012020 Bienenvolk 1 Zierenberg Brand 10012020 Kassel Unfall A7 07012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Fuldatal Brand 29012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Frankfurt Brand 18012020 Kassel Schule Brand 10012020 Iederelsungen Brand 01012020007 Zwesten Unfall 18012020 Viesebeck Sanierung 270120201 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Dorfitter Brand 16012020003 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Eichenberg Unfall 23012020 Allendorf Einsatz 06012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Pferdefhrerschein

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media