Geniality Druck und Design

Familiendrama mit zwei Toten in Marburg - Neue Hintergründe- Hessennews TV - Blaulicht Nachrichten aus Hessen | 2019

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 


Rückblick 2018

Kassel - Zu gleich zwei Verkehrsunfälle am Westkreuz Kassel (A44/A49) musste die Feuerwehr am ...
Kassel - Den Einfall, einen größeren Müllberg einfach im Wald zu entsorgen, hatten offenbar zwei 18 ...
Kategorie: Mittelhessen

News ID: HN-7606/4500 Familiendrama mit zwei Toten in Marburg - Neue Hintergründe
Geniality Druck und Design

Familiendrama mit zwei Toten in Marburg - Neue Hintergründe

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 03. Juli 2017 um 13.06 Uhr
Freitag den 07. Juli 2017 um 21.40 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

0
0
0
s2smodern
Den Bericht jetzt vorlesen lassen. (Testphase)

Marburg - Aufgrund der Tatortarbeit am Wochenende gehen die Ermittlungsbehörden momentan von einem Tötungsdelikt im familiären Umfeld aus. Diesbezüglich laufen aber noch weitere Untersuchungen. Alle Beteiligten stammen ursprünglich aus dem Kosovo. Für den mutmaßlichen Täter bestand bezüglich seiner Familie ein gerichtlich verfügtes Annäherungsverbot.

Der getrennt lebende 52-jährige Ehemann, der in Nordrhein-Westfalen wohnhaft ist, betrat am Samstagnachmittag, 1. Juli das Mehrfamilienhaus im Südviertel. Dort kam es in der Wohnung mit der ehemaligen Frau, ebenfalls 52 Jahre alt, zu einem heftigen Streitgespräch. Die 27-jährige Tochter hörte den Streit bereits beim Betreten des Gebäudes, alarmierte die Polizei und ging dann an die eigene Wohnungstür. Der Vater öffnete und erschoss sofort seine Tochter. Im Anschluss schoss er in der Wohnung auf seine Frau, verletzte sie lebensgefährlich und tötete sich anschließend selbst. Bei der Tatwaffe handelt es sich um einen Revolver. Auch zu dessen Herkunft laufen momentan intensive Ermittlungen. Die Polizei stellte in Tatortnähe den von dem mutmaßlichen Täter benutzten Mietwagen sicher. Bei der 52-jährigen Frau besteht nach wie vor Lebensgefahr.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Marc Pudenz / HessennewsTV

Geniality Druck und Design

Zufallsbilder Dezember 2018

Wellerode Brand 0212018 SAM 2326 Luetersheim Brand 13122018 Fritzlar Unfall 09122018 Kassel Unfall 04122018 Kassel Beleuchtung 09122018 Symbolbild Tunnel 28122018 Kassel Unfall 25122018 Baunatal Nach Unfall 18122018 Kassel Silvester 27122018 Edermuende Unfall A49 22122018 Altenhasungen Unfall 05122018 Wickenrode Unfallflucht 05122018 Luetersheim Nach Brand 06122018 Baunatal Kennzeichen 20122018 Emstal Gift Hund 13122018 Frankfurt Polizeihund 28122018 Hoeringhausen Brand 24122018 Rambazotti Kassel A44 Bruecke 28122018 Kassel Unfall 28122018 Mittelhessen Unfall 28122018 Kassel Streik 10122018 Kassel Balkonbrand 17122018 Ungedanken Unfall B253 13122018 Sontra Brand 06122018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten


So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV e.K.
Inhaber: Mike Michael Heideck
Schützeberger Strasse 30
34466 Wolfhagen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Schützeberger Strasse 30 | 34466 Wolfhagen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media