Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Calden – Das Team rund um die Clubvorstände Martin Koch und Steffen Sostmann veranstalteten am ...
Zierenberg - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr auf der A44 ...
Kategorie: Osthessen

News ID: HN-8270/4500 Flammeninferno auf der A4

Flammeninferno auf der A4

Dieser Bericht wurde erstellt am: Samstag den 23. März 2019 um 07.49 Uhr
Samstag den 23. März 2019 um 08.32 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Gerstungen - Eine festgefahrene Bremse am Anhänger eines Lastzuges löste am Freitagabend gegen 19.50 Uhr einen Großeinsatz für Feuerwehren der Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Eisenach und Werra- Meißner aus. Gemeldet wurde der brennende Lastzug zwischen Gerstungen und Wommen auf der A4 in Fahrtrichtung Osten. Bereits bei der Anfahrt der ersten Feuerwehren wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass es sich bei der Ladung des brennenden Lastzuges

um Gefahrgut handelt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der mit Lacken und Autoreifen beladene Lastzug bereits im Vollbrand. Der Fahrer (26) aus Polen und sein Beifahrer (55) aus Belarus hatten das Fahrzeug bereits unverletzt verlassen. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer hatte noch vergeblich versucht, mit einem Feuerlöscher den durch die festgefahrene Bremse in Brand geratenen Reifen zu löschen. Trotz massiven Löscheinsatzes benötigte die Feuerwehr fast drei Stunden, bis das Feuer endlich gelöscht war. Immer wieder zwangen heftige Explosionen mit riesigen Feuersäulen die Einsatzkräfte zum Rückzug. Aus Sicherheitsgründen musste zeitweise auch die Richtungsfahrbahn West der A4 gesperrt werden, da bei den Explosionen eine extreme Hitzewelle über die Autobahn getrieben wurde. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde von der Autobahnpolizei aus Bad Hersfeld ein Fahrstreifen Richtung Osten wieder frei gegeben, damit die Fahrzeuge, die zwischen Gerstungen und Wommen im Stau standen, nach über vier Stunden weiterfahren konnten. In der Nacht muss noch einmal eine Vollsperrung eingerichtet werden, wenn das ausgebrannte Gespann geborgen wird. Bis zur Reparatur der Fahrbahndecke, die durch das Feuer stark beschädigt wurde, wird der Verkehr vermutlich mehrere Tage über den linken Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf ca. 200.000 Euro geschätzt. An der Einsatzstelle waren über 90 Feuerwehrleute aus Wildeck-Obersuhl, Bad Hersfeld, Herleshausen, Sontra, Bebra und Eisenach vor Ort. Bei den Löscharbeiten wurden ca. 50.000 Liter Wasser und 1.000 Liter Schaummittel eingesetzt. Bei der Anfahrt hatte die Feuerwehr massive Probleme, da die Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet hatten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 TVNews-Hessen

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Viesebeck Sanierung 270120202 Kassel Unfall A7 07012020 Mardorf Unfall 220120201 Iederelsungen Brand 01012020007 Waltersbrueck Brand 23012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Eichenberg Unfall 23012020 Fuldatal Brand 29012020046 Waldkappel Unfall 1 08102020 Wega Unfall 16012020 Bienenvolk 1 Bromskirchen Brand 18012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Waldkappel Unfall 2 08102020 Fritzlar Unfall 3001202002 Zwesten Unfall 18012020 Frankfurt Brand 18012020 Allendorf Einsatz 06012020 Niederurff Unfall 21012020005 Morschen Unfall B83 06012020004 Viesebeck Sanierung 270120201 Oberbeisheim Unfall 05012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Pferdefhrerschein Geismar Unfall 300120201 Fuldatal Brand 29012020 Dorfitter Brand 16012020003 Zierenberg Brand 10012020005 Kassel Unfall 07012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Kassel Schule Brand 10012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Grossropperhausen Unfall 18012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Herborn Unfall 13012020001 Wabern Unfall 06012020 Zierenberg Brand 10012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media