Der Bericht wurde von 30006 Besuchern gelesen.

Kassel - Mit einem gefährlichen Überholmanöver machte am Montagabend ein 33-jähriger Autofahrer auf sich aufmerksam, der mit 4,4 Promille auf der Wolfhager Straße in Kassel unterwegs war. Glücklicherweise konnte eine Streife der Wachpolizei die Fahrt des Mannes kurz darauf beenden, ohne dass jemand zu Schaden gekommen war. Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Die Streife der Wachpolizei war gegen 19:40 Uhr auf der Wolfhager Straße in Richtung Harleshausen unterwegs, als ihr auf Höhe der Brandaustraße der vorausfahrende VW auffiel, der äußerst riskant ein anderes Auto überholte und dabei über eine Sperrfläche fuhr.

Weiterlesen: KS: Ohne Führerschein - Mit 4,4 Promille am Steuer unterwegs