Der Bericht wurde von 31351 Besuchern gelesen.

Kassel - Am frühen Sonntagmorgen wurde der Polizei in Kassel eine angeschossene Person vor einem Lebensmittelmarkt gemeldet. Nach ersten Ermittlungen zufolge, gerieten am Sonntag gegen 0:40 Uhr zwei Männer in der Friedrich-Ebert-Straße in Streit. In Folge der Auseinandersetzung gibt einer der beiden mindestens drei Schüsse auf seinen Kontrahenten, einem 18-jährigen Mann aus Fuldatal, ab und flüchtet anschließend zu Fuß vom Tatort. Der Geschädigte wird mit Schussverletzungen am Bein und Unterleib in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Weiterlesen: KS: Streitigkeiten enden mit Schussverletzungen - Täter flüchtig