Sa04192014

Last updateFr, 18 Apr 2014 2pm

Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 64

Hessen ermittelt

Ein Mörder versteckt sich im Schatten der Paulskirche, die Polizeistreife liefert sich eine rasante Verfolgungsjagd über die A 66 nach Wiesbaden, während sich auf der Darmstädter Mathildenhöhe dramatische Szenen abspielen… Hier kommen Thriller-Fans voll auf ihre Kosten: Für Mord, Korruption und ein temporeiches wie nervenaufreibendes Finale ist bestens gesorgt. Außerdem sorgen diese Krimis sorgen für zusätzlichen Gänse-hautfaktor, denn nach der Lektüre werdet Ihr gleich ein anderes Bild von Hessens Straßen haben.

Die unbekannte Tote im Main

alt

Ein grausiger Fund beschäftigt Hauptkommissar Andreas Winter: Eine entstellte Mädchenleiche wird am Main-Staukraftwerk gefunden. Vermutlich handelt es sich um eine Sechzehnjährige, aber niemand kennt sie oder kann Aufschluss auf ihre Identität geben. Vermisstenanzeigen laufen ins Leere. Andreas Winter ermittelt in der näheren Umgebung der Staustufe uns stößt auf eine heiße Spur.

Ein dreckiges Geschäft

 

altNele Neuhaus ist zurück! Nach ihrem Bestseller-Erfolg "Schneewittchen muss sterben" legt sie nun mit "Wer Wind sät" nach. Es ist bereits der fünfte Roman mit dem beliebten Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein.

Kriminalkommisarin Pia Kirchhoff kommt gerade aus dem wohlverdienten Urlaub mit ihrem Lebensgefährten, als ihr Chef sie zu einem neuen Tatort schickt.

Ein allzu schönes Mädchen - Jan Seghers' rasanter Debüterfolg

 

altEigentlich will Kommissar Robert Marthaler gerade seinen wohlverdienten Sommerurlaub antreten, als im Frankfurter Stadtwald die grausam zugerichteten Leichen zweier junger Männer gefunden werden. Am Tatort deuten alle Spuren auf eine Frau hin, die Zeugen geben an, eine außerordentlich schöne Frau gesehen zu haben. Marthaler ist klar, dass es sich nicht um einen Routinefall handelt, denn die Ermittlungen werfen immer neue Rätsel auf: Welche Verbindung besteht zwischen dem Mord im Stadtwald und dem Verschwinden einer unbekannten jungen Frau in den französischen Vogesen? Der Kommissar

Ein Totgeglaubter kehrt zurück

altGeorges Hofmann glaubte alles vergessen zu können: Kinder, Eltern und sein Heimatland. Als der frühere Besitzer eines kleinen Revue-Theaters im Pariser Osten im Rahmen einer Filmproduktion des Senders ARTE interviewt wird, fasst Georges Vertrauen zur Journalis­tin Valerie und vertraut ihr sein Geheimnis an: Vor 60 Jahren verließ er Deutschland für immer. Kurz nach der Sendung erhält Georges einen geheimnisvollen Anruf. Bereits am nächsten Tag übergibt man

Sein Name ist Hase - Harry Hase.

altHarry ist ein „alter Hase“ im Radiogeschäft: Regelmäßig an Ostern taucht Hessens einziger sprechender Hase beim Radiosender hr3 auf. Doch diesmal ist nicht Harrys Fachwissen rund um den Eiertransport gefragt. Überall in Hessen spielen die Hasen verrückt: Ein Rammler fällt im Taunus einen Hund an, die Hasen aus dem Darmstädter Vivarium flüchten aus ihrem Stall und auf einem Bauernhof in der Wetterau fallen Zuchthasen in ein mysteriöses Koma. Tierärzte

Einer der schwierigsten Fälle der Frankfurter Kriminalgeschichte – Marthaler ermittelt

altAm Morgen des 12. November fällt dem Krankenpfleger Nikolas Schäfer neben der S-Bahn-Strecke eine leblose Gestalt auf. Er alarmiert die Polizei. Am Tatort bietet sich Kommissar Marthaler und seinem Team ein erschütterndes Bild: Das Opfer ist bis zu seinem Tod durch ein Martyrium gegangen. Marthaler und seine Kollegen sind fassungslos. Mit der normalen Ermittlungsroutine kommen sie bei den Ermittlungen nicht weiter. Doch der Druck wächst, denn das Team ahnt: Der Mörder wird sich mit einem Opfer nicht zufrieden geben.

Die Lebedame und das Gemälde

altBereits Robert Marthalers erster Fall „Ein allzu schönes Mädchen“ wurde ein Bestseller. Die Nachfolger „Die Braut im Schnee“ und „Partitur des Todes“ knüpften nahtlos an den Debüterfolg von Jan Seghers’ an: Der Frankfurter Autor wurde mit dem „Offenbacher Literaturpreis“ und dem „Burgdorfer Krimipreis“ ausgezeichnet. Jetzt liegt der vierte Fall des eigenbrötlerischen Kommissars vor. Nach dem Ansturm auf die Büchertische am Erstverkaufstag und einer stark

Schatten der Vergangenheit

altNele Neuhaus hat die Krimigemeinde im Sturm erobert. Mit „Schneewittchen muss sterben“ legt die Autorin den vierten Band ihrer Krimireihe um das Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein vor. Tatort ist auch dieses Mal ein beschauliches Dorf im Taunus.

Frankfurts Schattenseite

Der Frankfurter Taxifahrer Adrian Baumann hat jede Menge privater Probleme – doch als eine unbekannte Schöne in sein Taxi einstieg, scheinen sie wie weggeblasen. Er folgt ihr heimlich, und ein Albtraum beginnt: Erst entdeckt er, dass die Frau bizarre Filme dreht, dann wird er Zeuge eines Mordes. Auf der Suche nach einer Erklärung taucht er immer tiefer in eine Welt ein, in der man mit Demütigung und Dominanz viel