Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Weitere Infos

Ich stimme zu

Brand-Feuer

brand feuer

Gut zu wissen

Vorsicht, Kamera! - Mieter ...

Eigentümern bzw. Verwaltern ...

Der große Eierschreck – Wer ...

Eine der bekanntesten ...

Mit richtigen Methoden zu ...

Vergessen sie Backpulver, ...

Kategorie: Im Test

verkehr hessen0026Der ADAC hat 379 direkt vergleichbare Paarungen an Diesel- und Benzinfahrzeugen gleichen Modells gegenübergestellt und das Ergebnis erzielt, da die Kraftstoffpreise in den letzten Monaten derart angezogen, dass sich ein Diesel wegen des insgesamt niedrigeren Verbrauchs gegenüber dem Benziner bereits ab einer durchschnittlichen Fahrleistung von 10 000 Kilometern pro Jahr lohnt.

Der Stand bisher war, dass ein Diesel erst ab 15 000 Kilometern pro Jahr günstiger ist. In den Berechnungen des ADAC wurden die Gesamtautokosten berücksichtigt, also Kaufpreis und Wertverlust, Betriebskosten (Kraftstoff), Werkstattkosten sowie Steuer und Versicherung. Besonders anschaulich ist das Beispiel BMW 320d Efficient Dynamics Edition zu seinem Benzinpendant BMW 320i: Der sparsame Diesel rechnet sich sogar schon bei einer Jahreslaufleistung von 8 000 Kilometern. Vergleicht man Benzin- und Diesel-Golfs miteinander, also den Golf 1.2 TSI Trendline und den Golf 1.6 TDI BlueMotion, so hat die Dieselversion bei 9 300 Kilometern den Break Even erreicht. Bei der Analyse wurden die Benzin- und Dieselpreise vom August dieses Jahres vorausgesetzt, also 1,70 Euro für Super E 10 und 1,55 Euro für einen Liter Diesel. Benziner rechnen sich auf jeden Fall für Wenigfahrer. Wer aber eine Fahrleistung von 15 000 Kilometern pro Jahr hat, fährt nur bei 19 Prozent der untersuchten Modellpaare besser mit einem Benziner. Der Diesel siegt in diesem Fall in 81 Prozent der Diesel-Benziner-Paarungen. Bei echten Vielfahrern lohnt sich der Diesel auf jeden Fall. Der ADAC empfiehlt den Verbrauchern beim Autokauf genau auf das Modell der Wahl zu achten. Denn: Es gibt auch Ausnahmen vom generellen Trend. Eher ein negatives Beispiel in puncto Diesel: Der Hyundai ix55. Dieser Selbstzünder rechnet sich beispielsweise erst ab über 40 000 Kilometern Jahreslaufleistung. chrhap

Bild: (c) Hessennews TV


Hier könnte auch Ihre Werbung stehen. Melden Sie sich noch heute hier an.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Fotostrecken

  • Kategorie: Unfall Kassel LKW 25.04.2017
  • Kategorie: Kassel Brand 20.04.2017

ADV

Hessennews bei Facebook

LKW Unfall in Kassel
A44: Kleintransporter fährt in Wildschweinrotte
LKW-Fahrer nach Unfall erfolgreich wiederbelebt
Fernwärmekraftwerk: Zwei Feuerwehr-Einsatze innerhalb von 24 Stunden
Ahnatal-Weimar ohne Gasversorgung
Feuer im Salzmanngebäude in Bettenhausen
Schwerer Unfall auf der K55 bei Hofgeismar
Auffahrunfall auf der A44 Richtung Kassel

So erreichen Sie unsere Redaktion

  • Hessennews TV e.k.
    Inhaber: Mike Michael Heideck

    Schützeberger Strasse 30
    34466 Wolfhagen
  • 05692 338 130-1
  • 05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte grundsätzlich an:

Einsatzmeldungen senden Sie bitte grundsätzlich an:

Pressemeldungen an unser Supportsystem werden nicht bearbeitet!

So finden Sie uns

Hessennews Interaktiv

 

whatsapp

 

app

Wichtiger Hinweis! Durch das Einbinden des "Facebook Like Buttons" auf unserer Internetplattform hat der Betreiber Facebook die Möglichkeit Nutzerdaten zu sammeln und weiter zu verwerten.
Wenn Sie dies nicht möchten, melden Sie sich vor dem Besuch unserer Internetseite bei Facebook ab.