Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Weitere Infos

Ich stimme zu

logo app hn

Brand-Feuer

brand feuer

Gut zu wissen

Abmahnung durch Facebook Like ...

Düsseldorf - Das Einbinden ...

Vorsicht, Kamera! - Mieter ...

Eigentümern bzw. Verwaltern ...

Der größte Kalorien-Irrtum

Margarine, der gesunde ...

Kategorie: Automobil

vw passat 1 07012015Erstmals gibt Volkswagen einen Ausblick auf den neuen Passat in Polizeiuniform. Gerade erst auf dem Markt wird die neueste Generation des Passat ab Frühjahr 2015 seine Karriere als wohl meistverkaufter Streifenwagen Deutschlands fortsetzen.

Seit Jahren ist er einer der Dauerbrenner in der deutschen Zulassungsstatistik. Aus dem Polizeidienst ist er nicht mehr wegzudenken. Der Passat von Volkswagen. Auch mit der neuesten Generation macht das Unternehmen seinen Bestseller fit für den Polizeialltag und wappnet ihn für alle denkbaren Szenarien. Zur Sonderausstattung des Einsatzfahrzeugs gehören neben der blau-silbernen Außenfarbe unter anderem ein modernes Digitalfunkgerät, eine Sondersignalanlage auf dem Dach und ein Waffenhalter in der Beifahrertür. Als Variant bietet der Passat zudem ausreichend Platz für die im Alltag benötigte Polizei-Ausrüstung wie beispielsweise Warnleuchten oder Verkehrsleitkegel. Die Studie gibt als Plug-In-Hybrid zudem einen Ausblick, wie sich Fahrzeuge mit alternativem Antrieb auch bei Behörden einsetzen lassen. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hatte erst vor kurzem bei einer Veranstaltung im Volkswagen Werk in Wolfsburg angekündigt, Bund, Länder und Gemeinden hätten eine besondere Verantwortung bei der Elektro-Mobilität voran zu gehen. Mit der Studie ermöglicht ihnen nun schon der zweite Volkswagen diese Vorreiterrolle.

Bereits Realität ist der e-Golf2 als Polizeieinsatzfahrzeug. Erst im Oktober wurde der erste vollelektrische Golf in den Polizeidienst übergeben. Der neue Passat gilt als eines der innovativsten Automobile seiner Klasse. Als GTE ist er Zero-Emission- und Langstrecken-Fahrzeug in einem. Plug-In-Hybrid steht für die Kombination eines Turbobenzindirekteinspritzers (TSI) mit einer E-Maschine, die von einer extern (oder im Charge-Modus) ladbaren Lithium-Ionen-Batterie mit Energie versorgt wird. Dank dieser Batterie legt der Passat GTE bis zu 50 Kilometer rein elektrisch und damit emissionsfrei zurück. Der Fahrer kann den rein elektrischen Modus („E-Mode") über eine Taste neben dem Schaltknauf auch gezielt manuell ansteuern – etwa beim lautlosen Annähern an Verdächtige. Auf Verfolgungsjagd geht es dagegen im „GTE-Mode", in dem der Passat die maximale Systemleistung von 160 kW / 218 PS zur Verfügung stellt und über 220 km/h schnell ist. In Kombination mit dem TSI ergibt sich bei komplett gefülltem 50-Liter-Tank und voll aufgeladener Batterie eine Reichweite von über 1.000 Kilometern – wohl für jeden Polizeieinsatz ausreichend.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bilder & Quelle: © Volkswagen AG

vw passat 2 07012015


Hier könnte auch Ihre Werbung stehen. Melden Sie sich noch heute hier an.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Fotostrecken

  • Kategorie: Hofgeismar Wohnhungsbrand 15.01.2017
  • Kategorie: Fuldabrück Wohnhausbrand 14.01.2017

ADV

Hessennews bei Facebook

HOG: Wohnungsbrand in der Innenstadt - War ein Weihnachtsbaum der Auslöser?
B251: PKW kommt von Fahrbahn ab
Wohnhaus nach Kellerbrand unbewohnbar
Sturmtief "Egon" in Nordhessen
Hoher Sachschaden: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus - 39 Personen gemeldet
WOH: Essen auf Herd - Feuerwehr im Einsatz
A49: Autofahrerin mit Schutzengel - Eisscholle durchschlägt Frontscheibe
Wi: Zwei mal CO-Alarm in Wiesbaden

So erreichen Sie unsere Redaktion

  • Hessennews TV e.k.
    Inhaber: Mike Michael Heideck

    Schützeberger Strasse 30
    34466 Wolfhagen
  • 05692 338 130-1
  • 05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte ausschließlich an:


          Oder hier ein Ticket erstellen

So finden Sie uns

Hessennews Interaktiv

 

whatsapp

 

app

Wichtiger Hinweis! Durch das Einbinden des "Facebook Like Buttons" auf unserer Internetplattform hat der Betreiber Facebook die Möglichkeit Nutzerdaten zu sammeln und weiter zu verwerten.
Wenn Sie dies nicht möchten, melden Sie sich vor dem Besuch unserer Internetseite bei Facebook ab.