Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Weitere Infos

Ich stimme zu

logo app hn

Brand-Feuer

brand feuer

Gut zu wissen

Wegwerf Emailadresse

Wir kennen alle das Problem. ...

Der größte Kalorien-Irrtum

Margarine, der gesunde ...

Machen nasse Haare krank?

Jeder kennt es. Man kommt ...

Kategorie: Gut zu wissen

eierschreckEine der bekanntesten Küchenweisheiten ist sicherlich die, dass Eier sich leichter pellen lassen, wenn man sie abschreckt. Gleichzeitig ist diese aber auch der größte Küchen-Irrtum, denn sein Frühstücksei abzuschrecken kann sogar schädlich sein.

Wer kennt diesen Küchentipp nicht? „Du musst Dein gekochtes Ei mit kaltem Wasser abschrecken, damit die Schale besser abgeht“. Schon Oma hat das immer gesagt. Wissenschaftliche Tests beweisen jedoch das Gegenteil. Der Trick ist nicht nur infunktional, er kann sogar die Gesundheit gefährden. In Wahrheit liegt die Schälbarkeit nicht im Abschrecken sondern in der Lagerzeit der Eier. Je frischer das Ei ist, desto schwerer lässt es sich pellen. Wenn die Eier bereits einige Tage im Kühlschrank liegen, verlieren sie an Wasser und Kohlenstoffdioxid, so dass Luft in die Schale eindringt. Durch die Luft löst sich das innere vom äußeren Schalenhäutchen, so dass sich das Ei leicht pellen lässt, ohne das lästige, kleine Stückchen am Eiweis kleben bleiben.

 

Gut zu wissen, denn durch das Abschrecken können sich im Wasser befindende Bakterien ins Ei gelangen und verkürzen seine Haltbarkeit. Wir halten also fest, dass abgeschreckte Eier nicht nur viel schneller schlecht werden und keinerlei Einfluss in die Schälbarkeit haben, sondern sogar ungesund sind. Eine Küchenweisheit, die auch wirklich stimmt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2014 by Hessennews TV


Hier könnte auch Ihre Werbung stehen. Melden Sie sich noch heute hier an.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Fotostrecken

  • Kategorie: Bad Arolsen Unfall B252 17.01.2017
  • Kategorie: Nordhessen WInter 17.01.2017

Hessennews bei Facebook

B252: Eltern kommen bei Unfall nahe Bad Arolsen ums Leben
HOG: Wohnungsbrand in der Innenstadt - War ein Weihnachtsbaum der Auslöser?
B251: PKW kommt von Fahrbahn ab
Wohnhaus nach Kellerbrand unbewohnbar
Sturmtief "Egon" in Nordhessen
Hoher Sachschaden: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus - 39 Personen gemeldet
WOH: Essen auf Herd - Feuerwehr im Einsatz
A49: Autofahrerin mit Schutzengel - Eisscholle durchschlägt Frontscheibe

So erreichen Sie unsere Redaktion

  • Hessennews TV e.k.
    Inhaber: Mike Michael Heideck

    Schützeberger Strasse 30
    34466 Wolfhagen
  • 05692 338 130-1
  • 05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte ausschließlich an:


          Oder hier ein Ticket erstellen

So finden Sie uns

Hessennews Interaktiv

 

whatsapp

 

app

Wichtiger Hinweis! Durch das Einbinden des "Facebook Like Buttons" auf unserer Internetplattform hat der Betreiber Facebook die Möglichkeit Nutzerdaten zu sammeln und weiter zu verwerten.
Wenn Sie dies nicht möchten, melden Sie sich vor dem Besuch unserer Internetseite bei Facebook ab.