Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Weitere Infos

Ich stimme zu

Brand-Feuer

brand feuer

Gut zu wissen

Mit richtigen Methoden zu ...

Vergessen sie Backpulver, ...

Machen nasse Haare krank?

Jeder kennt es. Man kommt ...

Wegwerf Emailadresse

Wir kennen alle das Problem. ...

Kategorie: Westhessen

pol 065Wiesbaden - Am Dienstag gegen 20.30 Uhr befuhr eine Polizeibeamtin privat mit dem Fahrrad die Feldgemarkung in Wiesbaden Nordenstadt. Sie befand sich nach dem Dienstende auf dem Nachhauseweg aus dem Main-Taunus-Kreis nach Wiesbaden.

In Höhe des Wertstoffhofs Wiesbaden Erbenheim kam ihr auf einem Feldweg entlang der A 66 aus einem Gebüsch ein 32-jähriger Mann mit heruntergelassener Hose entgegen. Dabei manipulierte er an seinem Geschlechtsteil. Die unbeeindruckte Polizeibeamtin passierte den Mann, meldete den Sachverhalt sofort über Notruf Ihren Kollegen der Einsatzzentrale und folgte dem Mann, der in Richtung Nordenstadt flüchtete. Zeitgleich wurden mehrere Streifen in die Fluchtrichtung entsandt. Im weiteren Verlauf stellte die Beamtin den Mann und forderte ihn unter Hinweis ihres Status als Polizeibeamtin zum Stehenbleiben auf, was dieser mit einem Fluchtversuch in die Gebüsche entlang der A 66 quittierte. Die Beamtin sprang sofort vom Rad und verhinderte eine Flucht mit einer Fixierung am Boden. Kurz danach traf die erste Streife der Polizeiautobahnstation ein und unterstützte die Beamtin bei der Fesselung des Festgenommenen. Dabei handelt es sich um einen 32-jährigen Montagearbeiter aus NRW, der zurzeit in einem Hotel in Nordenstadt wohnt. Für ihn zusätzlich unangenehm ist auch der Umstand, dass die Durchsuchung seiner Person eine geringe Menge Rauschgift zu Tage förderte.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2015 by Hessennews TV


Hier könnte auch Ihre Werbung stehen. Melden Sie sich noch heute hier an.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Fotostrecken

  • Kategorie: Kassel Unfall A44 28.03.2017
  • Kategorie: Heli Brand 28.03.2017

Hessennews bei Facebook

A44 - Sprinter kacht in LKW
Heli: Kleiner schaden, große Wirkung
A44: Schwerer Unfall in Höhe Rastanlage Bühleck - Vier Verletzte
KS: Mann kommt bei Brand in Mehrfamilienhaus ums Leben
450 Tiere - Feuerwehr schützt Stall vor Flammen
Chips-Regal brannte im Tegut-Markt
A44: LKW-Fahrer wie durch ein Wunder unverletzt - PKW-Fahrerin schwer verletzt
WOH: Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

So erreichen Sie unsere Redaktion

  • Hessennews TV e.k.
    Inhaber: Mike Michael Heideck

    Schützeberger Strasse 30
    34466 Wolfhagen
  • 05692 338 130-1
  • 05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte grundsätzlich an:

Einsatzmeldungen senden Sie bitte grundsätzlich an:

Pressemeldungen an unser Supportsystem werden nicht bearbeitet!

So finden Sie uns

Hessennews Interaktiv

 

whatsapp

 

app

Wichtiger Hinweis! Durch das Einbinden des "Facebook Like Buttons" auf unserer Internetplattform hat der Betreiber Facebook die Möglichkeit Nutzerdaten zu sammeln und weiter zu verwerten.
Wenn Sie dies nicht möchten, melden Sie sich vor dem Besuch unserer Internetseite bei Facebook ab.