Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Weitere Infos

Ich stimme zu

logo app hn

Brand-Feuer

brand feuer

Gut zu wissen

Wegwerf Emailadresse

Wir kennen alle das Problem. ...

Mit richtigen Methoden zu ...

Vergessen sie Backpulver, ...

Abmahnung durch Facebook Like ...

Düsseldorf - Das Einbinden ...

Nordhessen

Stadt Kassel - Landkreis Kassel - Waldeck-Frankenberg - Werra-Meißner - Schwalm-Eder Kreis

Homberg (Efze) - Starkregen und Gewitter mit etlichen Blitzeinschlägen sorgten am Mittwoch gegen 17.00 Uhr für unzählige vollgelaufene Keller, sowie zwei Brände mit hohem Sachschaden. Zahlreiche Strassen mussten auf Grund von Überflutungen gesperrt werden, hier ging nichts mehr. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 150.000 ,- EUR bei einem Brand in einem Wohnhaus.

Kassel - Am Freitag um 8.50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in der Berlepschstraße gerufen. In der stark verqualmten Wohnung fanden die Feuerwehrleute eine leblose Person. Der Leichnam wurde eindeutig identifiziert, es handelt sich um einen 48-jährigen Mieter, der sich zum Brandausbruch allein in der EG-Wohnung des Mehrfamilienhauses aufgehalten hatte. Hausbewohner hatten den Brand bemerkt und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Den ersten Erkenntnissen der zuständigen Brandursachenermittler der Kasseler Kripo zufolge, sei es in dem Schlafzimmer des 48-Jährigen ausgehend vom Bett zu einer starken Rauchentwicklung gekommen.

altAltenlotheim - Das Unheil in Form einer Windhose, kam Mittwochnachmittag gegen 15.15 Uhr aus südwestlicher Richtung gezogen, nur wenige Sekunden später war alles vorbei. Das was blieb waren Schäden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro. Feuerwehren aus den umliegenden Orten rückten aus, ebenso die Wehren aus Frankenberg und Korbach mit ihren Drehleiterfahrzeugen. THW-Verbände aus Frankenberg und Bad Wildungen mit schwerem Räumgerät rückten an. Zahlreiche Bewohner stellten Schaufeln, Besen, Traktoren, Lastwagen oder andere Geräte zur Verfügung, um Einsatzkräfte und betroffene Anwohner zu unterstützen.

Immenhausen - Ein ehemaliges Autohaus in Immenhausen wurde am Freitagmittag von einem Feuer heimgesucht. Eine Frau und Ihre drei Kinder wurden bei dem Brand leicht verletzt und in die Klinik nach Hofgeismar eingeliefert. Gegen 14.00 Uhr brach das Feuer im Dachgeschoss in der Grebensteiner Strasse aus. Die Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Dennoch wurde eine Frau und Ihre drei Kinder wurden bei dem Brand leicht verletzt und in die Klinik nach Hofgeismar eingeliefert.

Altenhasungen - Viel Glück hatte eine Familie am Freitagabend auf der Landstrasse 3220 zischen Bodenhausen und Ehlen. Ein aus Dörnberg kommender Kleinbus befuhr die L3390 in Fahrtrichtung Altenhasungen. Im Kreuzungsbereich übersah der 54 jährige Fahrer vermutlich auf Grund Unachtsamkeit ein Stoppschild und krachte frontal in den Anhänger einer Familie aus Aschaffenburg, die hier zu Besuch war.

Aktuelle Fotostrecken

  • Kategorie: Bad Arolsen Unfall B252 17.01.2017
  • Kategorie: Nordhessen WInter 17.01.2017

Hessennews bei Facebook

B252: Eltern kommen bei Unfall nahe Bad Arolsen ums Leben
HOG: Wohnungsbrand in der Innenstadt - War ein Weihnachtsbaum der Auslöser?
B251: PKW kommt von Fahrbahn ab
Wohnhaus nach Kellerbrand unbewohnbar
Sturmtief "Egon" in Nordhessen
Hoher Sachschaden: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus - 39 Personen gemeldet
WOH: Essen auf Herd - Feuerwehr im Einsatz
A49: Autofahrerin mit Schutzengel - Eisscholle durchschlägt Frontscheibe

So erreichen Sie unsere Redaktion

  • Hessennews TV e.k.
    Inhaber: Mike Michael Heideck

    Schützeberger Strasse 30
    34466 Wolfhagen
  • 05692 338 130-1
  • 05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte ausschließlich an:


          Oder hier ein Ticket erstellen

So finden Sie uns

Hessennews Interaktiv

 

whatsapp

 

app

Wichtiger Hinweis! Durch das Einbinden des "Facebook Like Buttons" auf unserer Internetplattform hat der Betreiber Facebook die Möglichkeit Nutzerdaten zu sammeln und weiter zu verwerten.
Wenn Sie dies nicht möchten, melden Sie sich vor dem Besuch unserer Internetseite bei Facebook ab.